Ab Ostern sonntags wieder Kirchenführungen

Zwischen Ostersonntag und Erntedankfest werden in der St. Georgskirche sonntags zwischen 14 und 16 Uhr kostenlose Führungen angeboten. Sie werden von einem Team von Ehrenamtlichen durchgeführt, die Besuchern je nach Interesse die Geschichte des gotischen Bauwerks und die Kunstwerke erläutern. Immerhin ist die gotische Kirche über 650 Jahre alt und damit das älteste Bauwerk Wendelsteins.

Bei den Führungen kann man auch den historisch wertvollen und sehenswerten Dreikönigsaltar aus der Nähe betrachten. Dieser wurde 1510 von Hans Suess von Kulmbach für die Wendelsteiner Kirche geschaffen und zeigt neben den drei Königen aus dem Morgenland und Heiligendarstellungen eine wunderschöne filigrane Geburtsszene Jesu. Auf dem Predellaflügel hat der auferstandene Christus eine besonders kraftvolle Ausstrahlung. Auf der Rückseite befindet sich eine eindrückliche Darstellung des jüngsten Gerichtes. Die Bilder waren im Mittelalter die Predigt für diejenigen, die nicht lesen und schreiben konnten. Während die Kirche täglich geöffnet ist, kann dieser besondere Altar nur bei diesen angebotenen Führungen betrachtet werden. Er befindet sich in einer abgetrennten Kapelle. Die Wendelsteiner St. Georgskirche ist eine alte Wehrkirche und entsprechend mit Mauern umgeben. Sie ist im Altort in der Kirchenstraße 16 zu finden.

Tags: