Danke, für diese Äpfel alle……

September 2018 - Der erste Ausflug der neuen Vorschulkinder des Evangelischen Kindergarten im Pfarrgarten führte zur Streuobstwiese und zum Mosthaus. Nachdem dieses Jahr das Thema Äpfel an Erntedank im Vordergrund steht, gingen wir zur Wendelsteiner Streuobstwiese, um Äpfel zu Pflücken und zu Sammeln.

Dort angekommen wartete schon Jürgen Schortmann, vom heimischen Obst- und Gartenbauverein auf uns. Er erzählte den Kindern einiges über die unterschiedlichsten Apfelbäume und Apfelsorten, die dort wachsen, dass in diesem Jahr die Bäume besonders viele Äpfel tragen und schon viele reif auf die Wiese gefallen sind. Fleißig sammelten diese die Vorschulkinder auf, denn im Anschluss an die Ernte, wollten wir im Mosthaus daraus noch selbst Apfelsaft pressen. Zur Freude der Kinder durften sie auch noch mit Apfelpflückern („Apfelrunterholer“ nannten sie die Kinder) ihre Lieblingsäpfel vom Baum pflücken und mit nach Hause nehmen. Dass das gar nicht so einfach ist, stellten die meisten erstaunt fest.

Nach der Apfelernte marschierten wir dann zum Mosthaus. Dort durften die Kinder die Äpfel erstmal zerkleinern und dann mit Hilfe einer manuellen Presse, die von Landrat Herbert Eckstein dem Verein gesponsert wurde, Apfelsaft herstellen. Dafür war viel Muskelkraft nötig, aber die straken Vorschulkinder schafften es mit vereinten Kräften. Als Belohnung wurde der Saft natürlich probiert und als super-lecker empfunden. Zwischendurch bekamen wir auch noch herrlich schmeckende Apfelchips serviert, die von den Kindern liebend gern verspeist wurden. Dieser Vormittag verging wie im Flug und die Kinder erklärten ihren Eltern beim Abholen genau wie nun Apfelsaft gemacht wird und dass der selbst gepresste Saft viel, viel besser schmeckt, als der vom Supermarkt.

Vielen, herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Schortmann und den anderen fleißigen Helfern und Helferinnen vom Obst- und Gartenbauverein.