Kinder-Kunstausstellung im Martin-Luther-Haus

Mai 2019 - Knapp ein halbes Jahr ist es her, dass im Martin-Luther-Haus die erste Vernissage „Von der Steinzeit bis zum Mittelalter“ mit 3 Kindern stattfand. Am 10. Mai lud die Kursleiterin der „Kinderakademie für Kunstgeschichte“ Karin Stadler und nunmehr neun kreativ begabten Kinder, im Alter zwischen 5 und 9 Jahren, zu einer weiteren Ausstellung ein. Seit Januar lernten die Kinder spielerisch die Renaissance und das Barock kennen. Auch das Spielen (u.a. Dürer-Memory oder Mittwochsmaler) und kurze  Pausen kamen nie kurz.

Die großen Maler dieser Zeit wurden mit Geschichten, Bilderbücher, Lieder, Postkarten und Poster vorgestellt. Anschließend wurde darüber gesprochen, die Bilder näher betrachtet und  dann mit verschiedensten Techniken und Farben nachgemalt.  Auch die Farbenlehre und das Mischen der Farben wurden vermittelt. Die Kinder durften die Mona Lisa erst mit verschiedenen Gesichtsausdrücken verfremden und sie dann selbst malen. Rafaels Engel wurden mit den fotografierten Gesichtern der Kinder überklebt, gemalt und gedruckt. Dürers Hase mit Wasserfarben gemalt, sein berühmtes Rhinozeros mit Tusche gezeichnet, Botticellis Geburt der Venus mit echten Venusmuscheln gestaltet  und aus Werbeprospekten Früchtegesichter nach Arcimboldo geklebt. In der letzten Stunde erzählte Pfarrer Heinritz dann die Geschichte vom „Verlorenen Sohn“ aus der Bibel. Danach betrachtete man gemeinsam das passende Gemälde von Rembrandt dazu und malte es nach. Hin und wieder gab es auch eine kleine Belohnung  für die kleinen Maler, wie z.B.  einen Dürerhasen-Radiergummi, einen Magnet mit dem Früchte-Gemälde von Arcimboldo und eine Ministaffelei.

Bei der Ausstellung waren außer den Familien der kleinen Künstler Linda, Lena, Marianne, Julia W., Julia G., Benjamin, Marlena, Helene und Amelie auch Freunde der Kunst und andere Besucher zugegen. Stolz präsentierten die Kinder ihre gelungenen Werke. Dass Kinder zu Hause begeistert erzählten, mit ihren Eltern privat das Dürerhaus besuchten und Julia G. sogar am Tag der Ausstellung in Rom im Vatikan weilte um Michelangelos und Raffaels Bilder im Original zu bestaunen freute Karin Stadler besonders. Nach der Vernissage durfte dann jedes stolze Kind seine ganzen Gemälde mit nach Hause nehmen.

Der nächste Kurs „Die Klassik und der Im- und Expressionismus“ beginnt am 25.09.19 (zehn Nachmittage immer mittwochs von 16-17.30 Uhr). Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich. Der nächste Kurs ist mit 10 Kindern schon jetzt  voll besetzt. Der letzte Kurs: „Die Moderne Kunst“ startet dann im Januar 2020.