Neuer Vikar ab 1. September in Wendelstein

Am 1. September 2018 tritt Tobias Wölfel seinen Dienst als neuer Lehrvikar in unserer Kirchengemeinde an. Mit dem Lehrvikariat absolviert er nach dem Studium seinen zweiten Ausbildungsabschnitt zum Pfarrer. Zweieinhalb Jahre lang wird er sich auf den Pfarrdienst vorbereiten und alle Aufgaben kennenlernen und einüben, die ein Pfarrer können muss. Er wird erst unter Anleitung von Pfr. Heinritz und Pfrin Büttner und dann selbständig Gottesdienste halten, unterrichten, Besuche machen, Taufen, Trauungen und Beerdigungen übernehmen, Gruppen und Kreise und die Gemeinde kennenlernen. Wir freuen uns sehr auf ihn. Am 15. September wird er im Gottesdienst um 19.00 Uhr in der St. Georgskirche gesegnet und gemeinsam mit der neuen Jugendreferentin Ariane Stowasser in den Dienst hier Wendelstein eingeführt. Herzliche Einladung!
Hier stellt sich Tobias Wölfel selbst vor. Lesen Sie weiter...

Liebe Gemeinde,

mein Name ist Tobias Wölfel und ich bin ab September der neue Vikar in Ihrer schönen Gemeinde. Mein Vikariat darf ich bei Herrn Pfarrer Heinritz machen, der mich ausbilden und mich auf meinem Weg ins Pfarramt begleiten wird. Meine Ausbildung findet aber nicht nur in der Gemeinde statt, sondern auch im Predigerseminar in Nürnberg, der Berufsschule der Vikare. Hier kann ich neue Impulse bekommen und diese wiederum in meine Arbeit in der Ge-meinde einbringen.
Ich bin 28 Jahre alt und komme aus dem unterfränkischen Kitzingen, bekannt für seine Wein-lagen am Main und das deutsche Fastnachtsmuseum. Dort prägten mich meine Konfirmandenzeit und meine Arbeit in der Evangelischen Jugend, weshalb in mir der Entschluss reifte, später einmal einen geistlichen Beruf zu erlernen. Mein Studium der Theologie in Heidelberg und Neuendettelsau konnte ich im Juni abschließen. Während meines Studiums lag mir die Verbindung der Theorie mit der Praxis in der Gemeinde am Herzen, sodass ich meine Schwerpunkte auf Seelsorge und Gottesdienst gelegt habe. Diese konnte ich dann auch in meinen Praktika in der Militärseelsorge in Weiden und der Gemeinde in Absberg anbringen und vertiefen. Bereits seit Kitzinger Tagen bin ich aktives Mitglied der Feuerwehr und seit 2014 auch Feuerwehr- und Notfallseelsorger. Neben diesen Hobbies verbringe ich meine Freizeit gerne mit Freunden und Bekannten.
Gemeinsam mit meiner Partnerin Lara Kuthning, die noch Theologie in Neuendettelsau studiert, ziehe ich nach Wendelstein. Also zwei neue Gesichter für Sie und viele neue für uns, auf die wir uns freuen, sowie auf die gemeinsame Zeit, Gespräche über Gott und die Welt und die vielen neuen Erfahrungen.

Bis bald und Gott befohlen,
Ihr Vikar Tobias Wölfel