Nachrichten

Schicksale, Persönlichkeiten und Anekdoten der bei Friedhofsführung in St.Georg

Juni 2016 - Können alte Gräber auf den Friedhöfen und Denkmäler des Totenbrauchtums Geschichte(n) erzählen? Die eindeutige Antwort „Ja" gaben jetzt Pfarrer Norbert Heinritz mit Unterstützung von Historiker Dr. Jörg Ruthrof im Rahmen einer Führung durch den historischen Friedhof rund um die St.Georgskirche mit Spurensuche nach dem Thema „Tod" in der Kirche selbst. Knapp 20 Interessierte folgten der Spurensuche mit ortsgeschichtlichen Ergänzungen am Samstagvormittag und erfuhren dabei viel über das „alte Wendelstein" und seine Persönlichkeiten.

Spurensuche am Ratzerwinkelweiher

Mai 2016 - Den Gottesdienst an Himmelfahrt feierten die Kirchengemeinden der Region Nord-Ost wieder gemeinsam am Ratzerwinkelweiher. Ein Kommissar (Pfr. Heinritz) machte sich zusammen mit Polizist Pfeiffer (Pfr. Braun, Kornburg) und Herrn Schmidt (Pfr. Vogt, Leerstetten), Mitarbeiter der Spurensicherung, auf die Suche nach den Spuren Gottes. Das ist gar nicht so leicht! Denn die Spuren Gottes, sein Wirken in unserem Leben oder in der Welt, sehen wir nicht gleich auf Anhieb. Oft ist das Wirken Gottes verborgen oder geschieht indirekt durch Menschen. Mehr mit Bildern.   

Die Kindergartenkinder besuchen den Nünberger Tiergarten

Mai 2016 - Anfang Mai war es wieder so weit. Die Kindergartenkinder des Evangelischen Kindergartens im Pfarrgarten, die diesen Tagesausflug konditionell gut schaffen konnten, freuten sich auf ein Wiedersehen mit dem Tiergarten. Nach der Busfahrt kamen wir dort mehr oder weniger aufgeregt an. Die Sonne schien herrlich, so dass auch die Tiere in den Außengehegen aktiv waren. Die Giraffen, Seelöwen und Erdmännchen beobachteten wir beim Fressen. Löwen und Tiger dösten faul in der Sonne, wohingegen uns Pinguine, Eisbären, Strauße oder Schneeleoparden neugierig betrachteten. Das Toben, Klettern und Balancieren auf dem Spielplatz kam natürlich auch nicht zu kurz und machte allen Mädchen und Jungen zusätzlich viel Spaß.Nach all diesen kurzweiligen Erlebnissen verging der Tag wie im Flug, so dass der Bus zur Rückfahrt viel zu früh auf uns wartete.Glücklich, zufrieden und manche sogar etwas müde, verlief die Heimfahrt wesentlich ruhiger als die morgendliche Hinfahrt.

Familienwochenende mit der Kindertagesstätte Pfarrgartenweg

Mai 2016 - Ein schönes Familienwochenende verbrachten Familien der Kindertagesstätte im Pfarrgartenweg vom 29. Apri bis 1. Mai in Ramsberg am Brombachsee. Gemeinsam mit Pfarrer Heinritz und der Kindergartenleitung Renate Erhardt genossen sie nach einer wörtlich zu nehmenden eiskalten Woche das frühlingshafte Wetter. Trimanranfahrt, Barfußpfad, Grillabend, Lagerfeuer, Basteln und gemeinsam Spielen machte allen großen Spaß. Am Sonntag wurde ein schöner kindgerechter Gottesdienst gefeiert. Es war ein Wochenende, das - so meinten die Teilnehmenden - nach Wiederholung schreit. Hier mehr mit Bildern

Spende für Wendelsteiner Tafel

Es ist bereits gute Tradition, dass die Eltern der Evangelischen Kindertagesstätte im Pfarrgarten der Wendelsteiner Tafel eine große Überraschung zu Ostern bescherten.
Im Mittelpunkt standen dabei die Kinder, die mit zahlreichen süßen Osterhasen, Gummibärchen und Überraschungseiern zum bevorstehenden Osterfest bedacht wurden.
Aber auch haltbare Lebensmittel, Hygieneartikel und Kleidung für Säuglinge und Kleinstkinder kamen gut an. Frau Duschner, Initiatorin der Tafel, bestätigte, dass alle Spenden noch vor Ostern an die Hilfsbedürftigen weiter gegeben werden konnten. Herzlichen Dank an alle großzügigen Spender! Natürlich pflegen wir diese Tradition weiter, so dass es auch nächstes Jahr vor Ostern einen Spendenaufruf für die Tafel geben wird.

10-jähriges Vorlesejubiläum mit dem Sternen-Kinder-Haus

Im Februar 2006 begann alles! Damals kamen zum ersten Mal Hortkinder des Sternen-Kinder-Hauses zu uns in den Evangelischen Kindergarten im Pfarrgarten zum Vorlesen. Und alle Beteiligten hatten so viel Spaß daran, dass wir es nun wirklich schon zehn Jahre lang machen. Erst vierteljährlich, dann monatlich.
Und dieses Ereignis wurde natürlich mit drei Vorlesetage im April gebührend gefeiert.

Die Kinder des Evangelischen Kindergartens und der Krippe luden zu Großelternnachmittage ein

Viele Großeltern kamen und ließen sich von dem vorbereiteten Programm unterhalten und überraschen. Thema des Nachmittags war die Vogelhochzeit, die von allen vier Gruppen dargestellt wurde. Da gab es die Drossel als Bräutigam und die Amsel als Braut. Als geladene Gäste kamen der Rabe, der Kuckuck, die Eule, mit Geheule, und die ganze Vogelschar. Die Gänse und die Anten waren natürlich die Musikanten. Aber nicht nur die. Denn die Vorschulkinder hatten auch auf der Veeh- Harfe die Vogelhochzeit eingeübt und spielten diese, zum Erstaunen von Oma und Opa, perfekt vor.

Seiten

Subscribe to RSS - Nachrichten