Nachrichten

"kreuz und quer" beim Ökumenischen Gemeindefest

12. Juli 2015 - Bei herrlichem Wetter feierten unsere Kirchengemeinde und die kath. Pfarrgemeinde St. Nikolaus ein wunderschönes ökumenisches Kirchenfest. Einst wurde vereinbart, alle 5 Jahre gemeinsam zu feiern. In diesem war es wieder so weit. Auftakt bildete ein Konzert des Liedermachers und Pfarrers Wolfgang Buck auf gut fränkisch. Am Samstag feierte der katholische Kindergarten sein Sommerfest zu dem auch die evangelischen Kindertagesstätten eingeladen waren. Höhepunkt war der ökumenische Gottesdienst am Samstagabend unter dem Festtagsthema "kreuz und quer".

Ganz auf fränkisch - Konzert mit Wolfgang Buck

10. Juli 2015 - Das ökumenische Gemeindefest 2015 begann bei herrlichem Wetter sehr amüsant. Der Liedermacher und Pfarrer Wolfgang Buck gab ein fränkisches Konzert mit vielen Kabaretteinlagen, das die etwa 200 Besucher faszinierte. Wer über das Wesen des "Franken" und über die fränkische Sprache "a weng wos" lernen wollte, war hier richtig. Besungen wurde der "fränkische Schweinbrodn" genauso wie die fränkische Freundlichkeit, die derb aber herzlich ist. Am Schluss hieß es bei den Besuchern: "Gscheid schee!"
Hier finden Sie weitere Bilder vom Gemeindefest.

72 Jugendliche sind in die Konfirmandenzeit gestartet

19. Juni 2015 - 72 Jungen und Mädchen sind Mitte Juni in die Konfirmandenzeit 2015-2016 gestartet. Es begann mit einem heiteren Spieleprogramm in der Arche, welches von der evangelischen Jugend vorbereitet wurde. Im anschließenden Jugendgottesdienst stand das Thema "Start mit Jesus" im Mittelpunkt. Jugendliche hatten den Gottedienst gemeinsam mit dem Jugendreferenten Dieter Blencke vorbereitet, der auch die Predigt zum Thema hielt. Am Ende des Gottesdienstes gab es auch noch einen ganz anderen Start: die Seifenkiste der evangelischen Jugend, die beim Seifenkistenrennen in Rummelsberg den ersten Preis fürs Aussehen gewann, startete von der Rampe quer durchs Gemeindezentrum. Insgesamt war es ein gelungener Beginn der Konfirmandenzeit.  Hier ist mehr zur Konfirmandenzeit zu finden.

Schöner Gottesdienst unter freiem Himmel

14.5.2015 - An Christi Himmelfahrt feierten die sieben Gemeinden der Region Nord-Ost des Schwabacher Dekanats einen schönen und abwechslungsreichen Gottesdienst am Ratzerwinkelweiher. "Kunterbunte Kirche" war das Motto des Gottesdienstes. Kunterbunt war das Anspiel der Pfarrerinnen und Pfarrer der Region zum Thema und kunterbunt waren die Luftballons mit den Gottesdienstgrüßen, die in den blauen Himmel stiegen.

Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer in Flossenbürg von den Nazis hingerichtet

Zwei Monate nach der Katastrophe von Stalingrad, am 5. April 1943 wird ein politischer Häftling in das Militärgefängnis Berlin-Tegel eingeliefert. Zwölf Tage lang öffnet sich seine Zelle nur zum Essensempfang und zum Ausleeren des Kübels mit der Notdurft. Den Grund für seine Verhaftung erfährt Dietrich Bonhoeffer erst ein halbes Jahr später.

75 „Jubilare“ feierten in St. Georg ihre Jubelkonfirmation

29. März 2015 - Zusammen mit 75 Jubelkonfirmanden feierte die evangelische Kirchengemeinde Wendelstein einen Festgottesdienst in der St. Georgskirche, wobei dieses Jahr die ältesten Jubilare unter den Teilnehmern bei der diesjährigen Jubelkonfirmation 1939 so-wie bei Kriegsende 1945 vor 70 Jahren konfirmiert wurden und die jüngsten Jubilare vor 25 Jahren.

Helferkreis Asylbewerber in Wendelstein und Kleinschwarzenlohe

März 2015 - Derzeit wohnen in Wendelstein und Kleinschwarzenlohe über 60 Asylbewerber, die vom „Helferkreis Asylbewerber" in Wendelstein betreut werden. Letztes Jahr im Oktober haben wir mit dem Projekt: „Asyl Café-Dienstagstreff" in Wendelstein begonnen. Jeden Dienstag von 15-18 Uhr findet im Pfadfinderhaus der Katholischen Kirchengemeinde St. Nikolaus, Sperbersloher Str. 6, 90530 Wendelstein, Kinderbetreuung parallel zum Deutschunterricht für die Erwachsenen statt.

Seit einem Vierteljahrhundert im Kindergarten Pfarrgartenweg

März 2015 - Karin Stadler konnte in diesem Jahr für 27 Jahre Anstellung und Mitarbeit im Kindergarten Pfarrgartenweg gratuliert werden. Ins Djuritschek würde zum 25. Dienstjubiläum gratuliert. Pfarrer Heinritz überbrachte die Glückwünsche der Kirchengemeinde. Beide waren darüber sehr erfreut und erzählten, dass sie mittlerweile bereits wieder die Kinder ihrer früheren Kindergartenkinder betreuen dürfen. In den vergangenen 25 Jahren habe sich viel verändert. Die Anforderungen an die Mitarbeitenden seien sowohl von Seiten des Staates als auch von Seiten der Eltern deutlich mehr geworden, meinten die beiden. Doch macht es ihnen noch immer sehr viel Freude mit den Kindern im Kindergarten.

Seiten

Subscribe to RSS - Nachrichten